Grundöfen im Vergleich

10. Dezember 2016 | Pressemitteilungen | 1 Kommentar

Ernsthafter Umweltschutz sollte nicht nur auf dem Prüfstand, sondern vor allem in der Praxis erreicht werden. Bei einem Kaminofen ein geeignetes Messverfahren für die Emissionswerte zu finden, ist allerdings schwer, da der Brennstoff Holz individuell eingelegt und verbrannt wird. Abhilfe schaffen Speicher- oder Grund­öfen, die durch die Konstruktion der Brennräume und Art der Wärmeabgabe geringe Abgaswerte erzeugen und zudem holzsparend heizen. SHK Profi-Redakteurin Marlene Klocke sprach zu diesem Thema mit Thomas Zander, Ofenbauer und Geschäftsführer der Niermann Ofenbau GmbH.

-> Interview mit Thomas Zander, Niermann Ofenbau GmbH

Quelle: http://www.shk-profi.de/artikel/shk_Grundoefen_im_Vergleich_2717435.html

1 Kommentar

  1. Kaminöfen können in jeder Wohnung aufgestellt werden, die über einen geeigneten Schornstein verfügt, wobei die Montage durch einen Fachmann nur wenige Stunden dauert.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.